Regionaler Internet Exchange für das Rheintal
Header

Der Internet Exchange

Nutzen für die Region

Wenn Internet Anbieter miteinander peeren, werden Daten direkt ausgetauscht ohne Kosten auf den Links zu Upstream Providern zu verursachen. Private Peerings zu betreiben ist oft aufwändig, mit Kosten verbunden und lohnt sich bei wenig Traffic zwischen den Teilnehmern nur selten.

Eine Public Peering Infrastruktur, wie sie der Rheintal IX kostenlos zur Verfügung stellt, erleichtert das Peeren zwischen Providern, ohne dass laufende Kosten für die Teilnehmer entstehen. Die Kosten, Internet Traffic abzuführen, werden für die Teilnehmer minimiert und die Verfügbarkeit und Performance von Diensten gesteigert.

Region Rheintal

Internet Provider und Firmen in der Region Liechtenstein, Vorarlberg und dem Schweizer Rheintal haben nur wenig Möglichkeiten, Internet Traffic direkt miteinander auszutauschen. Meist bleibt nur die Option ein „private peering“ zwischen Providern zu arrangieren oder den Traffic über gemietete Leitungen nach Zürich am SwissIX abzuführen, wodurch für die beteiligten Parteien indirekt ebenfalls laufenden Kosten entstehen. Obwohl der SwissIX für regionale Provider nicht mehr wegzudenken ist, besteht zusätzlich Bedarf den Traffic zwischen Providern in der Region lokal austauschen zu können. Diese Lücke schliesst der Rheintal IX mit einem öffentlichen Internet Exchange Point.


Vereinfachte Darstellung Rheintal IX Peering Mesh

Technik

Mehrere Lokationen werden mit Layer 2 Ethernet Switches ausgestattet und über gesponserte Darkfiber oder Ethernet Services verbunden. Anfangs erschliessen wir zwei Lokationen, an denen die Infrastruktur zur Verfügung steht. Den Teilnehmern wird am Rheintal IX jeweils eine IPv4 und IPv6 Adresse aus dem am Rheintal IX von RIPE NCC zugeteilten Adressbereich vergeben. Über diese IP Adressen bauen die Teilnehmer nach Aushandlung eines bilateralen Peering-Abkommens eine BGP Session auf, um Traffic zwischen deren Autonomen Systemen direkt auszutauschen.

Ein eBGP Route Server im Rheintal IX AS (offizielle AS-Nummer) steht den Teilnehmern zur Verfügung, um den Austausch von Routen zu vereinfachen und neue Teilnehmer zu unterstützten.

Weitere Informationen

In der Teilnehmerliste finden Sie aktive und geplante Teilnehmer am Rheintal IX. Das Connection Agreement regelt das Zusammenspiel aller angeschlossenen Teilnehmer und stellt einen reibungslosen Betrieb sicher.

Falls Sie an IP Transit, Punkt zu Punkt Verbindungen oder Kollokationsmöglichkeiten interessiert sind, helfen Ihnen unsere Sponsoren gerne weiter.